Die Würde des Menschen ist... antastbar

"Die menschliche Würde gibt es nicht in abstracto, sondern nur sehr konkret" - Jürgen Habermas


In der Realität gibt es die Menschenwürde nicht in concreto, nicht in abstracto. Gesamtgesellschaftlich betrachtet, wird die Menschenwürde geschickt umgangen. Das gegebene System empfindet die Würde des Einzelnen als störend und hinderlich. Hier ist die Aussage Arnold Stadlers mehr als passend: "Die Freiheit innerhalb eines Systems ist wunderbar." Wunderbar im einfachen Wortsinne; sie lässt uns wundern, erscheint uns als ein Wunder, sie ist mirakelhaft, ein bigotter Wunsch, die Rhetorik des Sarkastischen innerhalb unserer Verwertungsgesellschaft. Eine Gesellschaft, in der Begriffe wie Human resources etabliert werden, hat keine Idee von Würde.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ist sowas von wahr!!!

Anonym hat gesagt…

Das ist sowas von wahr!!!