Wo bist du, Mensch?

Überall wohin ich blicke, der selbe Mensch; unzulänglich, befangen, erzogen, ängstlich, traurig, selbstlos, emsig, fremdbestimmt, versklavt. Wo ist der Mensch, der Mensch ist, weil er er selbst ist?

1 Kommentar:

sara hat gesagt…


Wahrscheinlich ist sie das... auf die du blicken solltest
überbordend, unbefangen, geliebt, mutig, fröhlich, selbstbewusst, faul, eigenverantwortlich und frei.

Sieh genau hin.