Gäfgen und die Menschenrechte

Die Entschädigungszahlung an den Kindesmörder Magnus Gäfgen sorgt bundesweit für Aufregung unter der Bevölkerung. Gäfgen wurde vollkommen zurecht, unabhängig seiner Tat entschädigt und zwar für die Androhung von Folter, die bekanntermaßen einen Rechtstaat zu einem Unrechtsstaat werden läßt und das bereits ohne Berücksichtigung der Unschuldvermutung, die jeden Bürger vor Staatswillkür schützen soll - wobei das Androhen von physischem Leid per definitionem bereits den Tatbestand der Folter erfüllt. Prominenteste Beispiele: Iran, China, USA (z.B. Guantanamo Bay, Afghanistan, Irak) etc.

Gefühltes Gerechtigkeitsempfinden, liebe Empörer, ist eben nicht justitiabel; und das aus gutem Grund!

http://de.wikipedia.org/wiki/Abu-Ghuraib-Folterskandal

Pfahlhängen, auch Strappado genannt:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Linker Spinner !!!

Sonnabend hat gesagt…

"Anonymous said..."

...Anonymous wer!?

Anonym hat gesagt…

Arschloch !!!

Sonnabend hat gesagt…

Angenehm; Sonnabend!

Anonym hat gesagt…

Ich hätte es mit dem Typ genauso gemacht um ein Kinderleben zu retten !!!!!!!

Sonnabend hat gesagt…

Dann versuchs doch mal im Iran, oder China, da sind diese Praktiken an der Tagesordnung; da wirst du deinen Spaß haben - dann pass aber auf, dass Du nicht selbst mal vielleicht sogar unschuldig, in diese Situation kommst, Anonymous.

Wieso unterhalte ich mich überhaupt mit Typen, die nicht Manns genug sind, mir mit realer Identität gegenüber zu treten?

Anonym hat gesagt…

Wieviel Schmerzensgeld musste Gäfgen eigentlich an die Hinterbliebenen seiner Tat zahlen? Diese Leute hatten im Gegensatz zu diesem verschissenen Arschloch nämlich wirklich Schmerzen, die auch noch lange Zeit anhalten werden.

Gäfgen ist ein Psychopath - ein skrupelloser Mensch, oder besser gesagt eine Raubtier gefangen im Körper eines Menschen ... und ein skrupelloses Arschloch. ;-)

Andererseits hat er nur ein Kind auf dem Gewissen. Die skrupellosen Gestalten in Nadelstreifen, die mit Nahrungsmitteln spekulieren, haben tausende von Kindern auf dem Gewissen! :-(